Zum Hauptinhalt springen

Direkt bei uns buchen
Überraschung inklusive!

Eine Ära geht zu Ende

37 Jahre Postigliun

Mit einem weinenden & einem lachenden Auge teilen wir mit, dass wir uns nach 37 Jahren Postigliun entschieden haben, das Restaurant per Ende April 2025 zu schliessen und etwas kürzer zu treten.

Wir werden tolle und unvergessliche Erlebnisse, Begegnungen und Freundschaften während 37 Jahren Postigliun in guter Erinnerung behalten.

Doch ganz verabschieden wir uns noch nicht!

Die Hotelzimmer werden wir ab Sommer 2025 als Hotel Garni weiterführen.

Wir freuen uns, zahlreiche Gäste auch weiterhin bei uns begrüssen und verwöhnen zu dürfen.

Vielen Dank für die zahlreichen Besuche und Treue!

Postigliun-Wertgutscheine

Diese können bis Ende April 2025 im Restaurant oder Hotel eingelöst werden.
Barauszahlungen sind nicht möglich.
Vielen Dank für das Verständnis.

Krimidinner in 3 Akten von Lara Spescha

Arbeitsunfähig
... mal andersmal

Das Richtige für Krimifans rundum ein mörderisches Abenteuer.

Freitag, 1. November 19:30 Uhr
CHF 139.– inkl. 3-Gänge-Menü und Getränke*

Samstag, 2. November 18:30 Uhr
CHF 159.– inkl. 3-Gänge-Menü und Getränke*

*exkl. alkoholische Getränke

Reservieren

Gault Millau

Unser Restaurant hat 15 Gault Millau Punkte

Zitat von Gault&Millau 2024:
"In der Jagdsaison herrscht Hochbetrieb im «Postigliun». Zuhauf fahren dann Wild-Aficionados die vielen Kurven hinauf zu Vater Guido, Sohn Sandro und zur charmanten Gastgeberin Corina Sgier. Aber auch sonst lohnt sich der Besuch im Dörfchen über dem Vorderrhein: Seit Jahren schafft das Familien-Trio hier den Spagat zwischen Dorfbeiz und Gourmetlokal perfekt..."

Lesen Sie mehr auf der Gault&Millau Webseite


Swiss Location Award

Dass die Location mit 8.6 von 10 Punkten beim Swiss Location Award 2023 das Gütesiegel «Ausgezeichnet» erhielt, freut das Postigliun-Team ausserordentlich.


GRAUBÜNDEN GEHT AUS!

Postigliun ist dabei in der 2-Jahres-Edition GRAUBÜNDEN GEHT AUS!

Sie präsentiert Ihnen mit tollen Fotos und gluschtigen Beschreibungen, die besten Bündner Restaurants.

Hier können Sie unseren Bericht lesen.

Hier finden Sie weitere Infos zu dem Gourmet Guide.


Restaurationsfachfrau oder Servicemitarbeiterin mit Erfahrung Ab Juli 2024 oder nach Vereinbarung 50 - 100%

Weitere Informationen


Definitiv angekommen: Sandro Sgier

Im "Salz und Pfeffer", das Magazin der Gastronomie wurde Sandro Sgier als Talent entdeckt.

Text: Martin Jenni | Foto: Tina Sturzenegger

Sandro Sgier ist in den Bergen aufgewachsen, hat in Obersaxen Koch gelernt, hat drei verschiedene Küchenchefs erlebt und ist als Souschef mit Wissen und Können in den elterlichen Betrieb zurückgekehrt.

Hier zelebriert er mit seinem Vater Guido Sgier eine innovative und zeitlose Küche, die ohne gesuchte Modetrends auskommt und von Mutter Corina mit Charme, Kompetenz und Herzlichkeit präsentiert wird.

«Ich bewundere meine Eltern für ihre kontinuierliche und zielorientierte Arbeit», sagt Sandro Sgier. Wenn er von seinen Eltern schwärmt, dann hat das nichts mit Betriebsblindheit, sondern mit dem Wissen zu tun, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, in einem kleinen Dorf erfolgreich zu sein und es auf lange Sicht zu bleiben.

Vater und Sohn haben sich innert kürzester Zeit zu einem eingespielten Gespann entwickelt, das sich austauscht und neue Gerichte austüftelt. Die Küche im Hotel Postigliun ist ein aromatischer Cocktail aus Leidenschaft und Bodenhaftung. Das sind keine leeren Worthülsen, sondern schmackhafte Tatsachen.

Wenn die Region zum Halali bläst und ihre Jäger einen Teil der Jagdbeute an die Familie Sgier verkaufen, reisen die Unterländer in Scharen an. Wer diesen Wildgenuss erleben will, muss sich frühzeitig anmelden, sonst wird's nichts mit Wild von hier.

«Ich bin in Andiast definitiv angekommen, und Guido und ich profitieren voneinander», sagt Junior Sgier und stellt dabei sein Gericht, ein Saltimbocca von der lokalen Wildbachforelle mit Kartoffelschaum, vor.

Hier geht es zum kompletten Artikel